Infoveranstaltung: „Runder Tisch Artenvielfalt“ zum Uni-Projekt „KOOPERATIV“

Montag
27.02.2023
19:00 ‐ 21:00 Uhr
Rathaus
Lange Straße 1
Uslar

Auszug aus dem untenstehenden Flyer des Projekts „KOOPERATIV“:

„In den letzten Jahrzehnten hat die Vielfalt an Tier- und Pflanzenarten in Agrarlandschaften deutlich abgenommen. Durch das Verschwinden von Arten gehen auch wichtige Leistungen für den Menschen verloren. Dazu zählen die Bestäubung von Nutzpflanzen durch Insekten, die Erhaltung der Bodenfruchtbarkeit durch Bodenorganismen sowie der landschaftliche Erholungswert.

Mit dem gemeinsamen Projekt KOOPERATIV im Bundesprogramm Biologische Vielfalt verfolgen die Universitäten Göttingen und Rostock sowie das Landvolk Northeim-Osterode einen innovativen Lösungsansatz im Landkreis Northeim. Wir beabsichtigen, Blühstreifen als Agrarumweltmaßnahmen weiträumig und kooperativ, d.h. abgestimmt zwischen mehreren landwirtschaftlichen Betrieben, umzusetzen. Die grundlegenden Organisationsstrukturen (Governance) sowie die ökologischen Wirkungen und ökonomischen Konsequenzen werden dabei begleitend wissenschaftlich analysiert.“


Über das Projekt „KOOPERATIV“:

KOOPERATIV basiert auf der Initiative des Runden Tischs Artenvielfalt der Stadt Uslar. Im Rahmen einer zweijährigen Konzeptionsphase bereiten wir aktuell ein Umsetzungsprojekt vor, das ab Sommer 2023 starten soll.“